Datenschutz und Klickberater

Ohne Cookies ganz einfach 100% datenschutzkonform

Hier lernst du:

Zur Erinnerung: Worum geht es bei den Themen Datenschutz, DSGVO und TTDSG nochmal?

Seit Dezember 2021 gilt das TTDSG (Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz). Das wirft bei den meisten Unternehmen wieder viele Fragen zu Datenspeicherung, Cookies und Privatsphäre auf. Die Unsicherheit ist groß. Welcher Handlungsbedarf für deine Webseite & Co besteht, klärst du am besten mit den internen Datenschützer:innen.

Hier wollen wir dir einfach kurz zeigen, was es speziell bei den Klickberatern zum Thema Datenschutz zu beachten gilt. Damit du weiterhin sicher online unterwegs bist.

Datenschutz und digitale Klickberater

Die ersten Fragen unserer Kund:innen zu unserem Klicktool sind oft: „Was muss ich da zum Thema Datenschutz beachten? Braucht das Cookies?“.

Unsere recht einfache Antwort lautet zunächst einmal: Nein, der Klickberater braucht keine Cookies und ist trotzdem zu 100% DSGVO konform. Und deswegen ist das, was zum Thema Datenschutz zu beachten ist, auch nicht weiter kompliziert.

Warum brauche ich keine Cookies?

Weil wir mit dem Klickberater im Hintergrund z.B. nicht nachverfolgen, von welcher IP-Adresse der Klickberater aufgerufen wird. Und wir verfolgen auch nicht nach, mit welchen Geräten oder Betriebssystemen der Berater aufgerufen wird. Auch über den Standort der User:innen oder den benutzten Browser erfahren wir nichts.

Welche Daten werden erhoben?

Um die technische Stabilität unseres Service zu gewährleisten, speichern wir die URL des Einbettungsortes und die Anzahl der Aufrufe. Damit können wir beispielsweise nachverfolgen, welche Pfade alle User:innen zusammen am meisten/wenigsten geklickt haben oder an welcher Stelle sie abgesprungen sind. Diese Infos helfen, den Berater stetig besser zu machen.

Welche Regeln für den Datenschutz gelten bei den Kontaktformularen?

Hier brauchst du Datenschutzhinweise und eine Zustimmungsbox, aber keine Cookies. Denn du möchtest die gewonnen Daten ja verarbeiten/ speichern. Technisch ist das leicht zu realisieren.

Da wir an den Daten keinerlei Rechte haben, werden auch deine Datenschutzhinweise im Kontaktformular verlinkt.

Wer bekommt die Daten, die im Kontaktformular abgefragt werden?

Diese Daten gehören nur dir bzw. deinem Unternehmen. Entweder du bekommst sie direkt per Webkook in dein CRM gespeist. Oder wir schicken dir die Daten automatisiert per E-Mail zu.

Warum ist es manchmal sinnvoll, den Klickberater auf einer der Unterseiten von five digital einzubetten?

Manchmal sind Entscheidungswege innerhalb von Unternehmen einfach lang. Und in vielen Unternehmen ist die IT überlastet oder es fehlt das Knowhow. Und manchmal dürfen einzelne Abteilungen/Filialen keine eigenständigen Entscheidungen treffen. Weil IT, Sicherheit und Datenschutz übergeordnet geregelt werden. Da kann es schnell einfacher sein, den Klickberater anderweitig einzubetten. Die einfachste Lösung: Dein Klickberater wird auf deiner Webseite (oder z.B. per QR-Code auf Flyern, …) beworben, aber auf einer bei uns versteckten Landingpage geöffnet. Deine User:innen werden da keinen Unterschied bemerken. Außerdem kannst du den Berater mit zwei Klicks ganz einfach per Social Media teilen. Damit sparst du dir viel Zeit bei der Verbreitung ein.

Gibt es noch was zu beachten?

Auf der Datenschutzseite deiner Webseite sollten Hinweise zur Nutzung unseres Klickberaters eingefügt werden. Auch das ist einfach. Denn wir haben den entsprechenden Textbaustein und stellen ihn dir gerne zur Verfügung.

Wie unterschieden sich die verschiedenen Nutzungsvarianten?

Wir haben dir hier eine Übersicht zusammengestellt:

Hast Du noch Fragen?

Dann melde dich am besten einfach bei uns. Wir können dir alles in Ruhe erklären und gemeinsam finden wir die für dich einfachste Lösung. Suche Dir dafür einfach hier einen Termin aus:

Katja, CRM, Leads, Vertrieb

Katja Hitz

Co-Founder & Prokuristin bei five digital

Ich begleite unsere Kunden leidenschaftlich gern bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und beim Aufbau von digitalem Vertrieb. Zufrieden bin ich erst, wenn wir deine Zielgruppe wirklich verstanden haben und wir unser gemeinsames Ziel erreicht haben. Also lass uns die Ärmel hochkrempeln und loslegen.

Wie hat dir dieser Artikel gefallen?

[ratemypost]